NACHHALTIG. SOZIAL. EINZIGARTIG.

my Boo Bambusfahrräder bei uns im Haus

Bambus wächst in Ghana in großen Mengen. Nach der Ernte wird er über mehrere Monate getrocknet. Anschließend werden für den Bau der Fahrradrahmen die schönsten Rohre ausgewählt. 

In Deutschland entwickelte Rahmenlehren garantieren während der Fertigung exakte Symmetrie. In liebevoller Handarbeit werden die Verbindungen zwischen den Bambusrohren, bestehend aus Hanffasern und Harz, abgeschliffen und perfektioniert. Jeder Rahmen wird anhand einer umfangreichen Checkliste sorgfältig geprüft.

 

Die Bambusrahmen sind von einem deutschen Prüfinstitut auf Herz und Nieren nach den EN-Normen für Fahrräder getestet. Eine hochwertige Lackierung schützt die Rahmen vor Wind und Wetter. 

In der Manufaktur in Kiel werden die Rahmen von unseren ausgebildeten Zweiradmechanikern zu Kompletträdern montiert. Dabei verbauen wir ausschließlich zuverlässige und hochwertige Komponenten, um einen lang anhaltenden Fahrspaß zu garantieren. Auf Wunsch kann jedes Modell auch ganz individuell gestaltet werden.

Die Rahmen werden gemeinsam mit den Partner, dem "Yonso Project", einem sozialen Projekt in Ghana gebaut. Die in Ghana erzielten Erlöse werden zu großen Teilen in Bildungsprojekte in der Ashanti Region investiert. Inzwischen wir dort eine eigene Schule gebaut!

Die inzwischen über 35 Mitarbeiter in Ghana werden fair bezahlt, sozialversichert und finden einen dauerhaften Arbeitsplatz mit Perspektive.

Kommen Sie zu uns und überzeugen Sie sich selbst von diesem einzigartigen Produkt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.my-boo.de